Jahresrückblick 2010

21.12.2010

Überall bekommen Sie jetzt, wo das Jahr 2010 sich langsam dem Ende zuneigt, einen Jahresrückblick zu lesen. Das ist beim Bratwursthäuschen natürlich nicht anders! Wobei wir in diesem Jahresrückblick schon eine ganze Menge zu berichten haben, denn bei uns hat sich 2010 sehr viel getan.

Alles neu macht der Mai, dieses Sprichwort trifft zwar nicht ganz zu - aber immerhin fast. Für uns begann das Jahr mit harter Arbeit, denn wir haben komplett umgebaut und erweitert. Das geliebte alte Bratwursthäuschen war in vielerlei Hinsicht einfach zu klein geworden, und Pommes gab es bei uns auch nicht, wie viele bemängelt haben. Das sollte sich beides ändern. Die Erweiterung des Bratwursthäuschens um sieben Meter an den Bestand, bessere Arbeitsverhälnisse für unsere Mitarbeiter und natürlich die Aufstellung einer Fritteuse für die Pommes, das waren unsere Ziele.

Und in Bezug auf die Elektrik wollten wir für etwas mehr "Erleuchtung" sorgen. Das hat alles wunderbar funktioniert. Wer will, kann die umfangreichen Umbauarbeiten noch einmal unter den News in Wort und Bild nachvollziehen. An dieser Stelle auch ein großer Dank an all unsere treuen Kunden, die ohne zu murren die Unbequemlichkeiten ertragen haben, die der Umbau nicht nur uns und unseren Mitarbeitern, sondern auch ihnen auferlegte. Und trösten Sie sich - auch für uns war das alles nicht ganz einfach. Vor allem nach der Einweihung, als wir alle schon dachten, jetzt sei es geschafft, da kamen die Probleme erst. Einige Ventile unserer Pfanne hatten beschlossen, ungeplant in den Vorruhestand zu gehen, und neue mussten bestellt werden. Außerdem haben wir feststellen müssen, dass es gar nicht so einfach ist, perfekte Pommes herzustellen! Mittlerweile klappt aber alles prima - und wir machen drei Kreuze, dass es dabei bleibt.

Wo ein neues, umgebautes und erweitertes Bratwursthaus ist, muss natürlich auch eine neue Internetseite her! Deshalb haben wir, da war der Umbau noch längst nicht fertig, auch unsere Internetseite einer Komplettrenovierung unterzogen. Seitdem gibt es immer frisch zubereitet nicht nur die berühmte Currywurst bei uns zu genießen, sondern auch die News. Genau wie unsere Currysauce, wird auch die komplette Internetseite grafisch und technisch "hausgemacht".

Und, das zwitschern die Bochumer Spatzen inzwischen von den Dächern, wir sind nun auch bei Twitter zu finden - und haben dort immerhin schon über 200 Follower, obwohl wir ja ein rein regionales Unternehmen sind! Vielleicht haben Sie Lust, auf Twitter auch mal bei uns vorbeizuschauen? Den Abschluss der virtuellen und realen Umbauten haben wir im April mit einem Fotowettbewerb gefeiert, der uns nicht nur tolle Fotos vom Bratwursthaus eingebracht hat, sondern auch ein Gedicht. Hier finden Sie die Fotos.

Wir hatten ja bereits erwähnt, dass wir nun auch bei Twitter zu finden sind. Das bildete den Auftakt zu einem ganz Twitter-mäßigen Mittagessen, dem Twittagessen am 28. Mai 2010. @Akascha85 hatte dieses Treffen der Twitter-User geplant, das mit insgesamt 80 Teilnehmern ein voller Erfolg wurde.

Der Juni 2010 war natürlich ganz von der Fußballweltmeisterschaft beherrscht. Unsere Besucher konnten die Spiele live auf unseren neuen Fernsehern mit verfolgen, und wenn unsere Jungs es auch nicht zur Weltmeisterschaft geschafft haben, so herrschte dennoch immer eine Bombenstimmung im Bermudadreieck wie auf einer Mega Party.

Apropos Party: Schon lange hatten wir Anfragen bekommen, ob wir die Dönninghaus-Wurst denn nicht auch mal versenden möchten. Unsere hauseigene Currysoße gibt es ja schon lange online zu bestellen - aber zu einer richtigen Currywurstparty fehlt da einfach die Wurst. Auch die kann man jetzt online bestellen, und im Juli, rechtzeitig zur Grillsaison, ging es damit los. Kurz darauf, im Oktober, haben wir eine neue Soße kreiert. Wem die Currysoße zu milde ist, der kann jetzt mit unserer neuen Chilisoße nochmal eine Stufe drauflegen... Und offensichtlich lieben unsere Kunden es wirklich scharf! Darauf, in diesen scharfen Genuss auch außerhalb von Bochum zu kommen, müssen Sie allerdings noch ein wenig warten - bislang gibt es diese Chilisoße nur am Bratwursthaus selbst, nicht im Onlineshop.

Ein derart ereignisreiches Jahr verlangt natürlich nach einem krönenden Abschluss. Den haben wir geschaffen, indem wir in diesem Jahr das neue Bratwursthaus das erste Mal so weihnachtlich geschmückt haben. Die Windschneise zwischen den beiden großen Gebäuden hatte uns allerdings doch überrascht - der Sturm hat unseren Weihnachtsbäumen arg zugesetzt. Wir haben das aber immer gleich wieder in Ordnung gebracht - und für nächstes Jahr wissen wir besser Bescheid! Damit Sie ebenfalls gleich in weihnachtliche Stimmung kommen, selbst wenn Sie nicht in Bochum wohnen und uns direkt besuchen können, haben wir das weihnachtliche Bratwursthaus für Sie fotografiert.

Und weil alles mal ein Ende haben muss - denn Sie wissen ja: Nur die Wurst hat zwei! -, selbst ein Jahresrückblick, wünschen wir nun allen Besuchern, den realen wie den virtuellen, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! P.S. Unsere guten Vorsätze für das neue Jahr 2011? Im nächsten Jahr belassen wir alles beim Alten! Andererseits - das hatten wir uns letztes Jahr eigentlich auch vorgenommen. Wir nehmen es einfach, wie es kommt. Mit Curry - oder mit Chili!